bast FE 15.363_2001_FRB

  Modell Stahlschutzplanken Urheberrecht: © STB

Einsatz von Fahrzeugrückhaltesystemen mit hohem Aufhaltevermögen auf Brücken

Kurze Beschreibung

Gegenstand dieses Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sind Untersuchungen zu Fahrzeugrückhaltesystemen auf Brücken. Zur Erfüllung der Anforderungen der höchsten Aufhaltestufe H4b nach der europäischen Norm DIN EN 1317 gibt es zu Beginn der Untersuchungen kein geeignetes Fahrzeugrückhaltesystem. Die Industrie ist aufgefordert, ein solches Rückhaltesystem zu entwickeln, welches dann in von der BASt durchgeführten Anprallprüfungen gemäß DIN EN 1317 den Nachweis der Aufhaltefähigkeit erbringen soll. Die Anprallprüfungen sollen auf dem Prüfgelände des TÜV Süddeutschland an einer vorhandenen Brückenvorrichtung, die für Schutzeinrichtungen auf österreichischen Brückenkappen ausgelegt worden ist, durchgeführt werden. Die hierzu erforderlichen Planungen der Umbaumaßnahmen an dieser Vorrichtung werden durch die RWTH Aachen erstellt.
Für die Entwicklung der Rückhaltesysteme benötigt die Industrie zusätzliche Kenntnisse über die Kräfte auf den Brückenkappen, Kappenverankerungen und Brückenkragarmen sowie deren Beanspruchbarkeiten, so dass auch beim Anprall von schweren Fahrzeugen gegen die Rückhaltesysteme möglichst keine Schäden an den Elementen der Brückenkonstruktion auftreten. Durch die RWTH Aachen werden in diesem Forschungsprojekt zum einen Aussagen zu diesen Kräften und Beanspruchbarkeiten gemacht, zum anderen werden numerische Simulationen von Anprallvorgängen an drei unterschiedlichen Rückhaltesystemen (Fa. SPIG: Bridge Guard / Fa. MABA: Delta Bloc / Landesbetrieb Straßenbau NRW: GelH4b - Betonbrüstung mit Geländer) durchgeführt. Die Modellierung dieser Rückhaltesysteme erfolgt auf der Grundlage der Mehrkörperdynamik mit dem Programm MEPHISTO. Das Verhalten von Rückhaltesystem und Fahrzeug sowie der Kräfteverlauf zwischen Rückhaltesystem, Brückenkappe und Brückenkragarm werden ermittelt und im Hinblick auf die zu erwartenden tatsächlichen Anprallprüfungen ausgewertet.

Forschungsförderung

bast - Bundesanstalt für Straßenwesen

Partner

Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen - Niederlassung Hamm

DELTA BLOC Europa GmbH

Schutzplanken-Produktions-GmbH & Co. KG

Volkmann & Rossbach GmbH & Co. KG

Laufzeit

09/2001 - 12/2004

Ansprechpartner

Achim Geßler