ErmuedungVDL

  Ermüdung Verbunddübelleiste

Ermüdungsverhalten von Verbunddübelleisten unter Berücksichtigung der interagierenden Schädigungsprozesse von Stahl und Beton

Kurze Beschreibung

Die Verbunddübelleiste (VDL) ist ein kontinuierliches Verbundmittel eines Verbundträgers zur Übertragung von Schubkräften zwischen Stahlbauteil und Betongurt. Die Kraftübertragung erfolgt dabei über puzzleförmige Stahlzähne, die entweder direkt in den Steg eines Walzträgers geschnitten oder aus einem auf dem Oberflansch aufgeschweißten Blech gefertigt werden. Das Konzept der Bemessung unter ermüdungsrelevanten Belastungen zielt bislang darauf ab, jegliche Ermüdungsschäden auszuschließen. Im Rahmen des Projekts soll ein Konzept erstellt werden, welches Betonermüdung und Risswachstum in der Stahlleiste nicht von vorneherein ausschließt. Dazu soll das Umlagerungsverhalten und die Resttragfähigkeit von Verbundträgern bei fortschreitender zyklischer Schädigung geklärt werden.

Forschungsförderung

DFG - Deutsche Forschungsgemeinschaft

Partner

  • Institut für Massivbau, RWTH Aachen

Laufzeit

08/2016 - 07/2018

Ansprechpartner

Kevin Wolters